Entfernung von Tumoren/Muttermalen

Hautveränderungen, zum Beispiel Muttermale oder Tumore, treten sehr häufig auf. Es ist dabei wichtig, diese Auffälligkeiten zu beobachten, da diese Ausgangspunkt für Krebserkrankungen sein können. Für die Entfernung kommen verschiedene Techniken zum Einsatz, abhängig von Ort und Größe der Hautveränderung. Kleinere Hautveränderungen können ambulant mit lokaler Betäubung entfernt werden. Bei größeren Hautveränderungen empfiehlt sich ein stationärer Aufenthalt, um das entfernte Areal zu rekonstruieren. Ziel ist die komplette Entfernung unter dem Aspekt einer möglichst unauffälligen Narbe.

factbox
DAUER: abhängig vom Ausgangsbefund
NARKOSE: in der Regel lokale Betäubung
EINGRIFF: ambulant oder stationär
AUSFALLZEIT: abhängig vom Ausgangsbefund
NACHSORGE: 2 Kontrolltermine
Anfrageformular

top

Online Terminvereinbarung