Gesäßstraffung

Das beste Stück ist für viele Frauen die Problemzone Nummer eins. Ein knackiger Po – richtig in Form gebracht – ist der Traum vieler Frauen. Eine Fettabsaugung reicht oft nicht aus, um die gewünschte Festigkeit zurückzuerlangen. Bei der Gesäßstraffung verläuft die Schnittlinie in der Gesäßfalte, wodurch die Narbe sehr unauffällig ausfällt. Nach dem Eingriff muss eine Kompressionshose vier bis sechs Wochen getragen werden, um die neue Form zu stabilisieren.

factbox
DAUER: 1 bis 3 Stunden
NARKOSE: Vollnarkose/Dämmerschlaf/lokale Betäubung
EINGRIFF: 2 Nächte Klinikaufenthalt
AUSFALLZEIT: ca. 2 Wochen
NACHSORGE: 2 Kontrolltermine
Anfrageformular

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein:

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.


top

Online Terminvereinbarung