Brustvergrößerung

Gerade die Brust gilt als das Symbol der Weiblichkeit. Viele Frauen sind aber mit der natürlichen Form unzufrieden oder haben nach einer Schwangerschaft, durch das Stillen oder großem Gewichtsverlust an Attraktivität verloren. In der Folge besteht meist der Wunsch, mit einer Brustvergrößerung das individuelle Empfinden von der perfekten Form zu stärken.

Die dazu notwendigen Brustimplantate gibt es in fast allen Formen und Größen. So kann man zwischen Silikongel- oder Kochsalzimplantaten wählen. Die Formenvielfalt ist bei Silikongelimplantaten wesentlich vielfältiger und diese bieten ein sehr naturnahes Tastgefühl, außerdem gewähren die führenden Hersteller eine lebenslange Garantie. Aufgrund des kohäsiven Gels können moderne Implantate auch praktisch nicht auslaufen. Der Vorteil von Kochsalzimplantaten hingegen ist, dass im Fall des Auslaufens der Körper die Flüssigkeit vollständig aufnimmt.

Der eigentliche Eingriff wird im Vorfeld genau geplant, um Größe, Platzierung und die Schnittführung festzulegen. Der Schnitt selbst kann in der Unterbrustfalte, der Achselhöhle oder der Brustwarze angelegt werden. Anschließend wird das Implantat auf oder unter den Brustmuskel gelegt und in sitzender Haltung in die gewünschte Form modelliert. Ein fester Verband fixiert nach der Operation die neue Brustform.

factbox
DAUER: 1 bis 2 Stunden
NARKOSE: Vollnarkose
EINGRIFF: 1 Nacht Klinikaufenthalt
AUSFALLZEIT: ca. 2 Wochen
NACHSORGE: 2 Kontrolltermine
Anfrageformular

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein:

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.


top

Online Terminvereinbarung